Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede:  Ausbildung

 

Ausbildung

Informationen, Laufbahn und Aufstiegsmöglichkeiten
Schulungsraum

Um den vielfältigen und verschiedenen Aufgaben des allgemeinen Vollzugs- und Werkdienstes gerecht zu werden, bedarf es einer qualifizierten Ausbildung, die jeweils am 01.07. eines jeden Jahres beginnt.

Die Ausbildung beider Laufbahnen ist durch eine entsprechende Landesverordnung geregelt und dauert insgesamt 24 Monate. Sie umfasst im Wechsel praktische und theoretische Abschnitte.

Für die theoretische Ausbildung, die in 3 Lehrgängen an der Justizvollzugsschule NRW in Wuppertal durchgeführt wird, sind insgesamt 9 Monate vorgesehen. Auf die praktische Ausbildung in verschiedenen Justizvollzugsanstalten entfallen zusammen 15 Monate.

Die Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede, als geschlossene Einrichtung, bildet zum einen im Vollzug der Untersuchungshaft und zum anderen im Erwachsenenstrafvollzug aus.
Nach einem vorgegebenen Ausbildungsplan absolvieren die Anwärter/innen verschiedene Bereiche und werden mit den vielfältigen praktischen Aufgaben einschließlich der Verwaltungsabläufe unter Anleitung von Praxisanleitern/innen vertraut gemacht.

Die Organisation der Ausbildung obliegt dem Ausbildungsleiter/ der Ausbildungsleiterin. Er / Sie sorgt für die ordnungsgemäße Durchführung der Ausbildung, führt regelmäßig Auswertungsgespräche mit den Auszubildenden und steht ihnen als Mentor und Ansprechpartner in allen Fragen zur Verfügung.

Am Ende der Ausbildung hat der/die Anwärter/in eine Prüfung abzulegen. Sie besteht aus schriftlichen Prüfungsarbeiten und einem mündlichen Teil.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung und bestandener Prüfung werden die Anwärter/innen unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe zur Justizvollzugsobersekretärin / zum Justizvollzugsobersekretär ernannt.

Laufbahn und Aufstiegsmöglichkeiten:

Nach erfolgreich abgeleisteter Probezeit (im Regelfall 3 Jahre) erfolgt die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

In der Laufbahn des allgemeinen Vollzugsdienstes gibt es 4 Besoldungsgruppen

  • Justizvollzugsobersekretär     ( A 7 )
  • Justizvollzugshauptsekretär   ( A 8 )
  • Justizvollzugsamtsinspektor  ( A 9 ) und Justizvollzugsamtsinspektor mit Zulage ( A 9 mit Zulage )
  • Justizvollzugsoberinspektor   ( A 10 )

 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen