Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede:  Langstrafer Frauen

 

Behandlungsangebot für langstrafige Gefangene im Frauenhaus

Aktivitäten innerhalb und außerhalb der Justizvollzugsanstalt für langstrafige Frauen

Zeitliche Voraussetzungen

  • Inhaftierte Frauen, die noch mehr als 3 Jahre Freiheitsstrafe zu verbüßen haben

  • nicht lockerungsgeeignete Inhaftierte

  • in der Regel Inhaftierte, deren Strafzeit bis hin zu erstmaligen selbstständigen Lockerungen oder bis hin zum Strafende mind. 18 Monate ausmacht.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen Aktivitäten, die

  1. innerhalb derJustizvollzugsanstalt ("inhouse"-Aktivitäten, "geschlossene" Gruppe) oder

  2. die außerhalb der Justizvollzugsanstalt stattfinden ("outhouse"-Aktivitäten, "offene" Gruppe)

Die Zuordnung erfolgt individuell in die verschiedenen Gruppen.

  1. An den "inhouse"-Aktivitäten können in der Regel alle hier inhaftierten 'langstrafigen' Frauen teilnehmen ("geschlossene" Gruppe).

  2. Für die Mitwirkung bei "outhouse"-Aktivitäten ("offene" Gruppe) bedarf es für jede potentielle Teilnehmerin einer vorangehenden Eignungsfeststellung

Innerhalb (1) der JVA kommen folgende Angebote zum Tragen:

  • Eine  „Kochgruppe“ findet alle 2 Monate statt. Es ist angedacht, die Gruppe, die auch für Aktivitäten außerhalb der Anstalt vorgesehen ist, probeweise mit den erforderlichen Einkäufen zu betrauen. Die Kochgruppe kann sich selbst organisieren oder aber auch (im Wechsel) von externen oder internen Kräften angeleitet werden.

  • Angehörigentag (zunächst einmalig) - dieses Vorhaben ist zu unterscheiden von einem reinen Mutter-Kind-Treffen. Die Angehörigen sollen einen Einblick in den derzeitigen Lebensraum der Inhaftierten Frauen bekommen.

  • Kreativ-Workshop (über 3 aufeinander folgende Tage, z.B. Verschönerung der Hofmauer oder Mosaikskulpturenbau) – Ein externer Träger (SKF) bietet diesen Workshop zunächst als einmaliges Projekt an, ohne dass bes. Kosten entstehen. Dieses Projekt sollte von Freitag bis Sonntag (ganztags) oder aber an 3 aufeinander folgenden Werktagen durchgeführt werden.

Folgende Angebote stehen für Aktivitäten außerhalb (2) der Anstalt:

  • Stadtbummel verbunden mit Eisessen oder Kaffeetrinken, der Stadtbummel kann z. B. zu Einkäufen für die Kochgruppe genutzt werden.

  • Spaziergang durch den Tierpark Olderdissen mit Einkehr im Cafe

  • Kulturelles Angebot, z. B. Kino, Theater

Bereits stattgefundene Maßnahmen

  • Kreativ-Workshop
    Im Juli 2008 haben 12 inhaftierte Frauen der Langstrafergruppe aus der JVA Bielefeld-Brackwede an einem Workshop teilgenommen, in dem eine Mosaikschlange gestaltet wurde....

 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen