Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede:  Neuer Chef im Knast, Robert Dammann übernimmt die Leitung, 12/13.01.2002

 

Neuer Chef im Knast, Robert Dammann übernimmt die Leitung, 12/13.01.2002

Neuer Chef im Knast, Robert Dammann übernimmt Leitung der JVA Brackwede I

• Bielefeld-Ummeln (tok).
Wachwechsel in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Brackwede I.
Mit einem Festakt wurde gestern der langjährige Anstaltsleiter Axel Dantz in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurde sein Nachfolger Robert Dammann offiziell eingeführt.

In seiner Laudatio würdigte der Präsident des Justizvollzugsamtes, Klaus Hübner, noch einmal das "vollzugliche Lebenswerk" des scheidenden Dantz. "Wir verlieren einen Anstaltsleiter, der in langen Jahren wesentliche Bereiche des westfälischen Strafvollzugs mitgestaltet hat". Dantz war insgesamt 31 Jahre im Strafvollzug tätig, seit 1977 in der JVA Brackwede I, zu deren Leiter er 1985 ernannt wurde.

Sein 51-jähriger Nachfolger Robert Dammann stammt aus Ebbesloh. Vor seinem Jurastudium hatte er eine landwirtschaftliche Lehre gemacht, weil er ursprünglich einmal den elterlichen Bauernhof übernehmen sollte. Ehrenamtliches Engagement während des Studiums in Münster weckte sein Interesse für eine Laufbahn im Strafvollzug. Die letzten acht Jahre war Dammann Leiter der JVA Willich. Als Vertreter der Stadt Bielefeld begrüßte Bürgermeister Detlef Helling den neuen Gefängnisdirektor und wünschte ihm, dass er sich recht .schnell in diese neue Position einarbeite.

Neue Westfälische vom 12/13.01.2002


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen