Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede:  Förderverein

 

Förderverein

Verein für Gefangenenbetreuung Bielefeld e.V. bei der Justizvollzugsanstalt Bielefeld-Brackwede
anstalt1

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Vorstand des Vereins für Gefangenenbetreuung Bielefeld e. V. möchte sich vorstellen.

Der Verein wurde am 19.12.2003 gegründet.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Betreuung von Inhaftierten der JVA Bielefeld-Brackwede. Er verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnittes „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Das Erfordernis, die Betreuung von Inhaftierten zu unterstützen und konkrete Angebote zu schaffen, wird von den Gründungsmitgliedern des Vereins als unabdingbar angesehen. Die Zuweisung von Landesmitteln für diesen Bereich ist in den letzten Jahren stagniert und wird unter dem Aspekt langfristiger Überbelegung der JVA noch weiter relativiert.

In diesem Rahmen möchten wir mit unserer Initiative fördern:

  • die sozialen Bindungen der Gefangenen mit der Außenwelt
  • Hilfen im Rahmen der Entlassungsvorbereitung
  • die Freizeitgestaltung der Inhaftierten
  • das Sportangebot der JVA

Die Mitgliedschaft im Verein steht jeder Person offen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörde sind dem Verein beigetreten. Dadurch ist ein sinnvoller Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel für erfolgversprechende Betreuungsangebote sicher gewährleistet. Als gemeinnütziger Verein sind wir durch Bescheid des Finanzamtes Bielefeld anerkannt. Für Ihre Aufmerksamkeit bedanken wir uns und stehen für einen Gesprächskontakt gerne zur Verfügung.

Der Vorstand des Vereins:

Wilhelm Schulte, Anstaltsseelsorger
Jörg Bade, Justizvollzugsbeamter
Anna-Maria Püster, Justizvollzugsbeamtin

Telefon: 05 21 / 4 89 60

E-Mail: wilhelm.schulte@jva-bielefeld-brackwede.nrw.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie den Verein mit einer Spende unterstützen.

Das Spendenkonto ist eingerichtet bei der:

Bank für Kirche und Caritas e. G. in Paderborn
Kontonummer: 11 510 700
Bankleitzahl: 472 603 07

Presseartikel


 

Druckvorschau in neuem Fenster öffnen   zum Seitenanfang gehen